15. März 2012




Atemraub macht meine Sinne taub.
Du und ich, wir sind nichts, 
im Vergleich dazu was wir seien könnten,
würden wir nur wagen, oder gar vertrauen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen