1. Oktober 2016

Mach dich selbst glücklich #9


Heutiges Thema: Glaube an dich selbst! 

Du musst an dich selbst glauben, wenn es sonst keiner tut. An deine Träume glauben. Daran glauben, etwas großes vollbringen zu können. Sei eine starke Frau, sei ruhig Feministin, das ist dein gutes Recht. Sei unabhängig von allen äußeren Ein
flüssen. Sei voll und ganz du selbst und nicht nur ein Teil von dir, aus Angst andere könnten deiner Persönlichkeit nicht gewachsen sein. Schau dir alte Filme mit starken Frauen an und lerne. Lerne aus "vom Winde verweht", dass, wenn du alles verlierst, du ein "Tara" brauchst. Lerne aus Sabrina, My Fair Lady, Breakfast at Tiffany's.

Es ist schon traurig, dass man sich Filme aus den 60ern anschauen muss, um auf starke Frauen zu treffen. Natürlich gibt es Ausnahmen, wie "Joy", aber der meiste moderne Hollywood-Kram bedient sich Rollenklischees, mit denen man sich kaum identifizieren kann oder will. Ja, wir freuen und alle auf Bridget Jones, deren ganzes Leben sich um Männer, und wie man einen abbekommt, dreht. Will ich mich damit identifizieren? Da ist mir Barbie ja noch lieber, die verkörpert zwar schreckliche Schönheitsideale, aber wenigstens braucht sie keinen Mann zum Glücklichsein (oder hatte bei jemandem von euch Ken die Hosen an?)

Vielleicht bin ich wirklich ein egoistischer, oberflächlicher Mensch geworden, so wie ich vor kurzen von meinem vermeintlichen besten Freund bezeichnet wurde. Darüber komme ich beim besten Willen nicht hinweg, denn ich dachte, ich wäre endlich ich selbst und endlich stark genug, um mich zu behaupten. Ich bin unsicher und verletzt, denn wer mag schon egoistische, oberflächliche Menschen? Er hat mich wieder schwach gemacht und mein Selbstbewusstsein in den Dreck gezogen. Jetzt liege ich da und suche nach meinem "Tara". Ich will Geschichten schreiben, doch meine Phantasie hat mir das Alter genommen. Ich will gute und schöne Dinge schaffen. Doch mir fehlt der Mut.

1 Kommentar:

  1. Interessanter Post! Ich bin auch Feministin und ich finde es schade, dass dieser Begriff meist mit negativen Sachen in Verbindung gebracht wird. Dennoch muss man an sich selber glauben und sich nicht beeinflussen lass und ich finde, du hast das sehr gut rüber bringen können :)
    Ganz liebe Grüße
    Lara

    http://laraasophiie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen