14. Juli 2014

Paris - verkorkster Reisebericht



So, Hallo, da bin ich auch mal wieder.
Paris war wunderschön! Unser Hotel war von außen ein typisches Paris-Haus, innen aber sehr modern gehalten. (Europe Hotel im Viertel Clichy) Bildermäßig sieht es im Moment echt schlecht aus, weil wir die Kamera von meinem Freund benutzt haben und ich jetzt befürchte, dass ich die (wie so viele andere) nie mehr zu Gesicht bekomme. Obwohl es wirklich viele interessante Sehenswürdigkeiten gab, haben wir diese Orte nicht sehr gemocht (nicht weil wir kulturfeindlich sind!). Wirklich wohl haben wir uns da gefühlt, wo die Pariser waren, fern von netten Freundschaftsarmbandverkäufern und mit Nikons, Canons und vor allem I-Pads bewaffnete Asiaten! Vor allem das Künstlerviertel Montemarte, dort gibt es wirklich das beste Essen! Probiert erst gar nichts anderes aus. Auch wenn es teuer erscheint, ist es das auf jeden Fall wert. Wir saßen auch mal für ein paar Stunden einfach in einem riesigen Park an einem Brunnen und dabei habe ich mir erstmal einen Sonnenbrand geholt. Wir waren natürlich keine kompletten Kulturbanausen und haben uns Versaille und das Louvre angeschaut (vielleicht weil es für Leute unter 25 kostenlos ist...)
Shoppingmäßig war die Champs de Elysee der hammer, wenn man wirklich viel Zeit und Geld hat. Ich habe noch nie so große Läden gesehen und die Straße scheint ewig lang, vor allem wenn man schon den ganzen Tag auf den Beinen war.
So das war mal meine Kurzzusammenfassung ohne geordnete Bilder, ohne die witzigen Geschichten, ohne wirkliche Information...






Kommentare:

  1. Ihr seid ein echt süßes Paar und der Reisebericht klingt gar nicht sooo verkorkst ;)

    LG Lydia°

    my-little-creative-world.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich sehr schick :) Das waren garantiert gelungene Tage!
    Alles Liebe, Salo

    AntwortenLöschen